Presse // Press

Film ab in der Fabrikruine SPIEGEL ONLINE  (erschienen // released  21.07.2013 by Laura Koch)

Teaser: Ehemalige Studenten in Leipzig haben ein Untergrundkino aufgebaut: Sie treffen sich heimlich in verlassenen Fabrikhallen – und Dutzende Cineasten kommen dazu. Doch nun ist die Polizei dem konspirativen Zirkel auf der Spur. mehr…

Suche Räume. Biete Träume in Yourope (Arte) (erschienen // released 27.04.2013 by Arte)

Teaser: Der Putz bröckelt, Feuchtigkeit kriecht durch die Wände, Unkraut wächst am Gemäuer, alte Schilder und verrostete Eisenteile erzählen von vergangenen Zeiten. Wo früher Maschinen surrten und Fließbänder liefen, ist heute oft nur noch Verfall – Verfall, der allerdings eine große Anziehungskraft ausübt. Viele junge Menschen sind fasziniert von leerstehenden Fabrikgebäuden und maroden Industriebrachen. Und manchmal sind sie sogar die Antwort auf die Frage nach mehr Raum, der auch bezahlbar ist. Denn der wird immer knapper in Europa. Ob Fotograf, Künstler, Designer oder Jungunternehmer – junge Leute finden kaum noch Platz, wo sie sich austoben und ihre Ideen verwirklichen können. Warum also nicht schon vorhandenen, aber ungenutzten Raum zwischen- oder umnutzen und den alten Hallen neues Leben einhauchen? „Yourope“ hat junge Europäer getroffen, die Raum für ihre Träume in alten Fabriken suchen und gefunden haben. (mehr/ more)

(more in French)

Video

 

(Кино в Подземелье) Fernsehen unter Tage in „Downtown Voronezh“ (erschienen // released 16.04.2013 by Kristina Semenova)

Teaser: Downtown совместно с группой Art Punkt начинает серию публикаций о современных немецких и швейцарских художниках, которые в мае приедут в Воронеж, чтобы участвовать в проекте Revisiting the Space. Живя в городской среде в течение недели, они будут изучать Воронеж, фиксируя свои идеи и чувства с помощью художественных форм актуального искусства. Итогом работы всех художников станет выставка в Воронежском Центре Современного Искусства, которая пройдет 17 мая. (mehr // more)

 

„Zwischen Illegalität und Marketing“ // „Between illegality and marketing“ (erschienen // released 14.12.2012 in ZDF HYPERLAND by Friedemann Brenneis)

Teaser: Sie organisieren Elektro-Partys im Park oder Kinoabende in abrissreifen Fabrikruinen und wollen dabei als Veranstalter von illegalen Events möglichst unerkannt bleiben. Trotzdem kommunizieren viele Akteure aus der Subkultur öffentlich im Netz über Facebook, Blogs und frei zugängliche Newsletter. Denn auch sie müssen ihr Publikum informieren und das Internet ist dafür ideal. Allerdings bewegen sie sich auf einem schmalen Grat zwischen Öffentlichkeit und geheimer Exklusivität: Die Polizei liest mit. (mehr // more)

 

(Кино в Подземелье) Fernsehen unter Tage in „Downtown Voronezh“ (erschienen // released 21.09.2012 by Kristina Semenova)
 

Teaser: Ещё один проект, который не поддерживается городом, но живёт и обретает популярность среди Лейпцигской молодежи, — это Кино в Подземелье. Всё действо проходит в секретности. По электронной почте высылается адрес места встречи, и затем организаторы тайно ведут участников в одно из заброшенных зданий города. Освещая фонарями или свечами проходы и лестницы, они идут туда, где их ждёт показ фильма. Инициаторы проекта расскажут историю этого места, покажут старые фотографии на проекторе. Именно тут, в здании с мистической атмосферой, где, может быть, нет крыши, где всё пусто и тихо, ты увидишь замечательный фильм, который, может быть, повлияет на твоё мироощущение. Да, фасады заброшенных домов через этот проект не становятся лучше, но сами эти забытые дома приобретают с его помощью голос, становятся центром внимания и продолжают жить свою историю. (mehr // more)

 

„Diese Vorstellung was da früher los war“ // „This imagination what this once used to be“ (erschienen // released 27.03.2012 in Leipziger Volkszeitung – LVZ by Jens Rometsch)

Teaser: Leipzigs verlassene Orte – das sind die Hotels Astoria und Bayerischer Hof,
das Bugra-Messehaus am Gutenbergplatz, der Schönefelder Postbahnhof oder die Bleichert-Werke in Gohlis. Bauten, die seit Jahren leerstehen. Zukunft ungewiss. Der in Reudnitz aufgewachsene Künstler Enno Seifried hat darüber einen Film gemacht, der in dieser Woche an einem denkbar passenden Ort Premiere feiert: dem Sowjetpavillon auf der alten Messe. (mehr // more)

 

Radiobeitrag über Fernsehen unter Tage (erschienen // released 05.2012 in Radio Mephisto by Kristine Arndt)

(Listen to the podcast!)

 

„Guerilla-Kino in Leipzig“ (erschienen // released 05.09.2011 in Deutschlandradio Kultur/ Corso by Lisa Rauschenberger)

Teaser: In Leipzig stehen viele Häuser leer und verfallen. Ein echtes Problem für die Stadt. Für andere dagegen ein Segen: Sie nutzen den Leerstand für ihre Zwecke. Eine Gruppe junger Menschen zeigt Kinofilme an verlassenen Orten. Ganz legal ist das natürlich nicht. (mehr // more) (Listen to the podcast!)

 

„Geheimes aus dem Untergrund“ (erschienen // released 12.05.2011 in UNCOVER by Vera Dallmann und Franziska Hendreschke)

Teaser: Gibt es ein unterirdisches Gängenetz in Leipzig? Gerüchte erzählen von Kellern, die miteinander verbunden sind. Kasematten soll es geben, mehrgeschossige Hallen unter Plätzen und alten Burgen.  Von Verbindungen zwischen altehrwürdigen Gaststätten und all den anderen Gängen wissen Stadtführer. Und alles hängt irgendwie zusammen. Doch was ist dran an den wildesten Gerüchten um Leipzigs Unterwelt? (mehr//more)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s