Monat: Mai 2015

DJ KOZE – Magical Boy – Video by Tara Afsah [06m41sec/2013]

DJ Koze hat den Song Magical Boy auf seinem Album Amygdala 2013 veröffentlicht. Tara Afsah hat das Video dazu gemacht. Als Zuschauer hat man die Möglichkeit, bei Evelin Ernst (Magical Girl) und Rick Lorenz (Magical Boy) zu Gast zu sein, ohne sich als Voyeur oder störend zu empfinden

Dieses Video ist bei den 61. Internationalen Kurzfilmtage 2015 in Oberhausenf ür das beste deutsche Musikvideo ins Rennen gegangen. Fersehen unter Tage!

Thylacine – Mountains – Video by Cyprien Clément-Delmas [05m27sec/2015]

In dieser Woche bleiben wir noch ein wenig den Musikvideos verhaftet. Cyprien Clément-Delmas reiste nach Bulgarien, um die Szenen für die Musik des französischen Musikers Thylacine einzufangen. Riesige sozialistische Arenen, große steinerne Helden und Bilder von einer goldenen Zukunft. Aber die Zukunft hat verliert ihren Glanz, durch die Dächer der Arenen leckt der Regen und die Helden schauen leer in die Zeit. Was passiert aber mit denen, die nicht aus Stein sind und noch ihr ganzes Leben vor sich haben? Große Bilder, bedrückend und schön… Fernsehen unter Tage!

Max Cooper and Tom Hodge – Remnants – Official Video by Nick Cobby [04m02sec/2015]

Schallwellen hinterlassen Spuren. Sie verändern unser Gehirn während wir hören, aufnehmen und verwerten. Vielleicht hinterlässt jeder Ton und jedes Geräusch ein kleinen Marker in unserem Kopf. Aber wie verändert dieser Marker unser späteres Empfinden? Hören wir dann jeden Ton nur einmal in unserem Leben und alle folgenden Tonklone sind ganz anders? Wir hören übrigens schon lange bevor wir sehen. Weitere Songs von Max Cooper findet ihr hier. Fernsehen unter Tage!

Fernsehen unter Tage Nr. 47

Was: Fernsehen unter Tage # 47

Wann: Freitag, 05.06.2015 / 21.00 Uhr

Wo: Schlaraffenland Ecke Eldorado

——————Zum Lesen—————————————————————————————————

Na, gibt’s euch noch? Wir sind noch da und wieder auf Sendung! Irgendwann werden wir Fernsehen unter Tage begraben, aber noch ist es nicht soweit. Statt dessen sind wir gespannt wie ein Flitzebogen.

Dieses Mal wenden wir uns einem Land zu, dass uns vielleicht wie kein zweites beeinflusst hat. Den Versprechen seiner schieren Weiten, waren schon viele auf der Spur. Wir werden jemanden bei seiner Reise begleiten. Auf der Suche nach etwas Unfassbaren, nach Freiheit, die am letzten Zipfel der Städte beginnt und der Teerschlange Richtung Horizont folgt.

Ganz besonders freut es uns, dass ihr bei der Deutschlandpremiere des Films dabei sein dürft.

——————Die drei wichtigen Dinge zum Schluss—————————————————————–

  1. Die Polizei verteilt für diese Aktion keinen Applaus sondern wahlweise einen Platzverweis oder Hausarrest.
  2. Rauchen und Pupsen sind erlaubt.
  3. Den Eisverkäufer haben wir zum Teufel gejagt und nach der Vorstellung geht nicht das Licht an.