Signalis

A film about Erwin the weasel and its hard everyday life.

Nicht nur Menschen können ein Burn-out erleiden, auch Wiesel sind gefährdet. Besonders wenn sie unseren Verkehr regeln müssen. In der Ampel im Kurzfilm «Signalis» wohnt Erwin das Wiesel. Die Arbeitsbedingungen als Ampelschalter, so wird schnell klar, sind hart.

Erwin darf sich keine Fehler erlauben – sonst krachts. Dabei ist er doch so erschöpft, dass er Kaffeekrug und Kaffeetasse nicht mehr auseinanderhalten kann. Und was passiert, wenn Erwin das Klopapier ausgeht?

Das nächste Mal, wenn Sie an einer Ampel warten: Denken Sie an Erwin und an seine Ampelschaltkollegen. Und haben Sie ein bisschen Geduld.

Adrian Flückiger alias Floyk (*1982) studierte Animation an der Hochschule Luzern. Mit seinem Kurzfilm «Signalis» war er an über 50 nationalen und internationalen Festivals zu Gast – und gewann mehr als 20 Preise, darunter den Nachwuchspreis der Solothurner Filmtage und den Preis für den besten europäischen Kurzfilm am Kurzfilmfestival Venedig. Zurzeit entwickelt er den Pilotfilm für eine TV-Animationsserie.

(lkra, Tagesanzeiger)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s