Monat: Dezember 2011

Goodbye To The Normals von Jim Field Smith [04m11sec/2006]

Eigenlob stinkt, wissen wir. Aber das zurückliegende Jahr hat uns so viel Mut gemacht, dass wir auch im nächsten weiter machen werden. Somit startet in weniger als 12 Stunden das 6. Jahr Fernsehen unter Tage. Bevor auch wir in den üblichen Jahresrückblick verfallen oder gar über unsere Zukunft orakeln, bleiben wir schlicht und einfach auf dem Boden der Tatsachen und präsentieren euch einen letzten derben Kurzfilm. An Jim Field Smith` Filmen Goodbye To The Normals und Where Have I Been All Your Life erkennt man klar seine britische Herkunft. Warum? Schauts euch an! Fernsehen unter Tage!

Advertisements

KJFG No. 5 von Alexei Alexeev [01m58sec/2007]

Es ist möglich mit einem zweiminütigen Film Preise zu gewinnen, auch wenn dem Zuschauer nicht ganz klar ist was er von der ganzen Sache halten soll. Dieses Kunststück gelang Alexei Alexeev aus Ungarn mit KJFG No. 5. Beim DOC in Leipzig gewann der Film übrigens den Publikumspreis. Giroplus!

Wem die musikalisch einmalige Leistung der drei noch nicht reicht, kann sie sich noch bei diversen anderen „Live-Auftritten ansehen. Zum Beispiel bei KJFG No. 4 oder bei KJFG No. 3

JP Auclair Street Segment (from All.I.Can.)

Sicher kennt ihr die Filme, in denen auf Brettern jeglicher Bauart wie wild in der Gegend herumgesprungen wird. Darunter findet sich ein wirklich feines Exemplar, dass weniger durch seine Tricks sondern mehr in seiner Machart überzeugt.

Gedreht wurde diese Sequenz als Teil eines größeren Films, All.I.Can. Der Dreh dauerte zwei Wochen und fand im trostlosen Trail (BC- Kanada) statt. Wem die Musik gefällt, ihr hört das LCD Soundsystem mit Dance Yourself Clean. Fernsehen unter Tage!